Interview mit Linsen-Neuling Eileen

Eileen über ihr „erstes Mal“ mit Kontaktlinsen


Eileen – 22

Eileen ist an einer Schauspielschule. Ihr großer Traum ist es, nach ihrem Abschluss eine Karriere in der Film- oder Theaterwelt zu starten. In ihrer Freizeit geht sie gerne spazieren, trifft sich mit Freunden und verbringt ihrer Leidenschaft entsprechend viel Zeit im Kino und Theater.

Hatten Sie jemals Zweifel, Kontaktlinsen zu tragen?

„Ein wenig. Meine Mutter trägt Kontaktlinsen. Aus irgendeinem Grund dachte ich, dass Kontaktlinsen aufwendig sind. All die Mühe, sie sich morgens aufzusetzen und abends wieder abzunehmen. Und dann auch noch das ständige Reinigen. Außerdem fand ich den Gedanken komisch, etwas in meinen Augen zu haben.“

War es tatsächlich so beängstigend, wie Sie gedacht haben?

„Anfangs schon. Es dauerte eine ganze Weile, bis ich etwas Übung mit dem Aufsetzen und Abnehmen hatte. Doch ich blieb hartnäckig und heute brauche ich noch nicht einmal mehr einen Spiegel dafür. Außerdem nehmen Kontaktlinsen sehr viel weniger Zeit in Anspruch, als ich ursprünglich dachte. Man gewöhnt sich daran, die Aufbewahrungsbox und das Kontaktlinsenpflegemittel überall mit hin zu nehmen - quasi wie eine Zahnbürste. Das sage ich auch jedem, der Kontaktlinsen ausprobieren möchte.“

‘Wenn man sich an die Kontaktlinsen gewöhnt hat, nimmt man sie überhaupt nicht mehr wahr.’

Was sind die größten Vorteile?

„Wenn man sich an die Kontaktlinsen gewöhnt hat, nimmt man sie überhaupt nicht mehr wahr. Man freut sich nur noch über die klare Sicht. Klingt banal, ist aber super. Man setzt sie auf und schon vergisst man, dass sie da sind. Man fühlt sie einfach nicht mehr. Das hätte ich nicht erwartet. Am Anfang hatte ich etwas Angst, dass sie einfach aus dem Auge fallen würden. Doch das ist nie passiert, selbst wenn ich wie verrückt getanzt habe.“

Gibt es irgendwelche Nachteile?

„Ich habe versucht, sie am Strand zu tragen, doch der Sand und das Salzwasser haben meine Augen gereizt. Aber das kann mir auch passieren, wenn ich keine Kontaktlinsen trage. Im Schwimmbad sollte man eine Schwimmbrille tragen, um Reizungen zu vermeiden.“

Interview mit Linsen-Newbie Eileen

Haben Ihre Kontaktlinsen Ihre Augen jemals beim Ausgehen gereizt?

„Manchmal, wenn ich die ganze Nacht wach bin, sind meine Augen etwas trocken – vor allem, wenn ich auf einer Party bin, wo viel geraucht wird. Aber in der Regel bin ich abgelenkt und denke deshalb überhaupt nicht darüber nach. Ich könnte ja auch Nachbenetzungstropfen benutzen, aber meistens vergesse ich sie mitzunehmen.“

Und wenn Sie Ihr Make-up auftragen?

„Ich setze meine Kontaktlinsen grundsätzlich auf, bevor ich Mascara auftrage. Sonst kann es sein, dass das Kontaktlinsenpflegemittel die Wimperntusche verschmiert. Wenn ich das Make-up abends entferne, setze ich davor meine Kontaktlinsen ab, damit ich mein Gesicht gründlich reinigen kann. Auch auf der Theaterbühne muss ich in manchen Stücken ganz schön viel Schminke (mehr als in meinem Privatleben) tragen. Es macht für mich überhaupt keinen Unterschied und ich hatte auch noch nie Reizungen deswegen.“

Weitere Erfahrungsberichte